Kontakt

Kontakt

Husbyringen Besökscentrum
Telefon: 0225-801 31
E-post: info@husbyringen.se

Hedemora Turistbyrå
Hökargatan 6
776 30 HEDEMORA
Telefon: 0225-343 48
www.visitdalarna.se

Dela sidan på sociala medier

Das Polhemsmuseum

polhem.jpg

OBS. Das Polhemsmuseum ist aufgrund der Coronapandemie bis auf Weiteres geschlossen.

Im alten Pfarrhof, unten am Fluss, liegt das Polhemsmuseum. Nur einen Steinwurf von hier entfernt lagen einst Polhems Werkstätten und die Schmiede. Hier wird über die Geschichte der Uhrenherstellung berichtet und es gibt Modelle von seinem mechanischen Alphabet. Außerdem werden Polhems Vorhängeschloss und allerhand verschiedene Gebrauchsgegenstände, die in der Manufaktur hergestellt wurden, ausgestellt. Das Museum wird von der Stiftung Husbyringen betrieben und hat im Sommer jeden Tag geöffnet. Gleich neben dem Museum liegt die Werkstatt in der die Stjärnsundsuhr immer noch hergestellt wird.

Christopher Polhammar wurde auf Gotland geboren und verließ die Insel schon in jungen Jahren. Seine Begabung wurde schon früh entdeckt und er galt fast als Zauberer. In Uppsala gelang es ihm nach nur 2 Jahren Studium die mittelalterliche Uhr im Dom zu reparieren. Nach dieser großen Leistung wurde Christopher Polhammar zu König Karl Gustav XI gerufen, der seine Konstruktionen sehen wollte. Der König war von diesen so begeistert, dass er ihm eine Belohnung und ein jährliches Einkommen von 500 Silbertalern gab. Polhammar wurde 1698 Direktor für Bergbautechnik und im Jahr 1700 Meister für technische Anlagen bei Stora Kopparberget in Falun. Im Jahr 1716 wurde er geadelt und erhielt den Namen Polhem. Die Idee für eine Manufaktur in Stjärnsund wurde auf einer Studienreise in Europa geboren. Zusammen mit Gabriel Stiernkrona fand er 1699 einen Platz für eine Manufaktur bei Sund in der Gemeinde Husby. Hier wurde ein großes Werk gebaut, dass im Jahr 1734 zweihundert Angestellte hatte. Man stellte dort viele verschiedene Produkte wie zum Beispiel Küchengeräte, Mangeln, Sägen, Winden und Maschinen für verschiedene Handwerke her. Auch mit der Herstellung von Uhren wurde früh begonnen. Im Jahre 1735 verließ Polhem Stjärnsund. Polhem engagierte sich bei vielen verschiedenen Projekten im ganzen Land, Schleusen bei Trollhättan, Trockendocks, Kanäle, Dämme und auch Antriebe und Mechanik für Transporte, überall in den Gruben im Gebiet Bergslagen. Christopher Polhem starb im Jahr 1751, fast 90 Jahre alt.


Information:  Info@husbyringen.se 

Saknar Du någon information?
Information om hur Hedemora kommun behandlar dina personuppgifter och hur du tar tillvara på dina rättigheter enligt Dataskyddsförordningen (GDPR – General Data Protection) finns på Hedemora kommuns hemsida www.hedemora.se under Dataskydd. Du kan också kontakta kommunens kundtjänst tel. 0225-34 000.

Har du synpunkter på den här sidan, tar vi tacksamt emot dem.
Fyll i formuläret nedan och dina synpunkter skickas till ansvarig för sidan. Om du anger din e-postadress kan vi ge återkoppling annars kan vi tyvärr inte svara. 
Tack för att du hjälper oss att skapa en bättre webbplats.

Ditt namn:
  

Din e-postadress:
   

Din synpunkt:
  

 

Sida uppdaterad 2020-07-01